Tierheim

Unser Verein hat ein großes Ziel: wir planen den Bau eines Tierheimes im Siebengebirge. Hier sollen vor allem herrenlose Hunde und Katzen ein möglichst artgerechtes Übergangszuhause bekommen. Es versteht sich von selbst, dass wir besonders auf weitläufige Auslaufflächen größten Wert legen.

Zur Zeit arbeiten wir auschließlich mit Pflegestellen, d.h. alle Tiere sind bei Privatfamilien untergebracht und werden von dort vermittelt. Doch immer wieder gibt es  Situationen, die unsere Kapazitäten überschreiten. So z.B. wenn plötzlich mehrere Fund- oder Abgabehunde aufgenommen werden müssen, doch alle Pflegestellen bereits belegt sind. Aber auch tierische Neuzugänge, die extrem verhaltensauffällig oder krank sind, können eine Gefahr für die in den Pflegestellen bereits vorhandenen Tiere darstellen. Hier sind Quarantänevorschriften zu beachten, die sich nicht im gemütlichen Reihenhaus umsetzen lassen. Natürlich bedeutet einTierheim nicht, dass es bei uns keine Pflegestellen mehr geben wird.

Unser Vorstand hat sich mittlerweile gemeinsam mit dem Architekten Rudolf P. Lutz verschiedene Tierheime angeschaut, um sich im intensiven Gedankenaustausch mit den Tierheimleitern deren Erfahrungen und Vorschläge für das eigene Projekt zu nutze zu machen.

Die Suche nach einem geeigneten Grundstück gestaltet sich als schwieriger als gedacht. Bereits mehrere Grundstücke wurden in die engere Wahl gezogen und dann doch wieder – nach Erwägung aller Umstände und Bedingungen – verworfen.  Zur Zeit werden von der Verbandsgemeinde Asbach vorgeschlagene Flächen als mögliche Standorte in Betracht gezogen.  Sollte es hier keine Einwände geben, werden die Vorstandsmitglieder des Vereins dann das geeignete Grundstück bestimmen und die bereits vorliegende Grobplanung den Örtlichkeiten anpassen. Anschließend können die Genehmigungsverfahren eingeleitet werden. Es ist also noch ein langer Weg – doch die ersten Schritte sind getan.

Wenn Sie uns beim Bau des Tierschutzzentrums unterstützen möchten, können Sie Ihren Beitrag auf unser Sonderkonto ‚Einrichtung und Unterhalt eines Tierheims’, Konto 1300 7000 bei der Stadtsparkase Bad Honnef, BLZ 380 512 90 überweisen.

Dieser Beitrag wurde unter Tierheim, Unser Verein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.