Hinweise zur Vermittlung

Ihr altes Tier ist verstorben und Sie sind auf der Suche nach einem neuen vierbeinigen Begleiter? Sie hatten noch nie einen Hund/Katze/etc., sind noch etwas unsicher und möchten sich gerne vorab beraten lassen?

Wir beraten Sie gerne
Unsere Pflegestellen stehen Ihnen gerne in einem Gespräch zur Verfügung. Welches Tier könnte zu Ihnen und Ihren Lebensumständen passen? In unseren Pflegestellen für Hunde, Katzen, Kleintiere und Pferde warten immer jede Menge Tiere auf ‚ihren Menschen‘. Selbst wenn wir vielleicht heute nicht das richtige Tier für Sie haben, so beraten wir Sie gerne. Und falls  Sie etwas Geduld mitbringen, finden wir sicherlich das Tier für Sie, das in Ihre Familie passt.

Ansprechpartner für Beratung:
Hunde: Antje Firmenich, Tel. 02224-931212
Katzen: Gisela Gebel, 02645-8621, Jessy Stoll: 02224-988 9641
Kaninchen: Beate Ditscheid 02683- 7444
Pferde: Annette Vossel, Tel. 02645- 97 35 93
Ziervögel: Jasmin und Anu Sellmer, Tel 02224- 981 881

Vermittlung konkret
Alle Tierschutztiere, die wir zur Zeit in der Vermittlung haben,  finden Sie bei uns im Internet unter ‚Vermittlung‘ mit Text, Foto und der Kontaktadresse der Pflegestelle.  All unsere Tiere sind in privaten Pflegestellen untergebracht. Sollten Sie sich für ein bestimmtes Tier auf unserer Seite interessieren, rufen Sie die angegebene Nummer an. Die Pflegestelle kann ihnen alle Fragen zu dem Tier beantworten. Wenn dieses Gespräch positiv verläuft, vereinbaren Sie mit der Pflegestelle einen Besuchstermin. Sie lernen das Vermittlungstier in seiner vertrauten Umgebung kennen. Falls es sich um einen Hund handelt, gehen Sie vielleicht gemeinsam mit dem Pflegefrauchen und dem Hund spazieren, um das Tier auch draussen besser kennenzulernen.

Wie gehts weiter?
Auch wenn Sie sich beim ersten Besuch schon ganz sicher sind, geben wir unsere Tiere nie sofort mit. Eine Nacht sollte man zumindest über diese wichtige Entscheidung schlafen. In der Regel bringen die Pflegestellen ihre Schützlinge in ihr neues Zuhause und machen somit auch eine Vorkontrolle.Vor Ort wird mit den neuen Besitzern auch der Vermittlungsvertrag geschlossen und die  Schutzgebühr bezahlt (siehe Unterpunkt Schutzgebühr).

„Kann ich das Tier mal übers Wochenende ausprobieren?“
In der Regel leihen wir keine Tiere ‚auf Probe‘ aus. Wir möchten unseren Tieren diesen Stress ersparen.  Wir sind der Meinung, dass die ausgeliehenen Tiere sich in dem Test-Zuhause nicht unbedingt so zeigen, wie sie eigentlich sind.  Wozu dann der Test?

„Und wenn es nicht klappt? Kann ich das Tier zurückgeben?“
Ja, wir nehmen unsere Tiere auch nach Jahren noch zurück. Voraussetzung ist natürlich, dass eine passende Pflegestelle frei ist. Es kann manchmal zu Wartezeiten kommen, bis eine Stelle frei wird.

Kommentare sind geschlossen.